Solange das Corona Virus umgeht, sollten deine Mitarbeiter von zuhause arbeiten. Das Büro zuhause birgt allerdings einige Gefahren und auch Freiheiten. Unsere Tipps geben dir eine Orientierungshilfe für dich und deine Mitarbeiter im Homeoffice. Falls du noch weitere wertvolle Tipps im Ärmel hast, fühl dich frei mir zu schreiben.

Tipp 1: Tagesablauf beibehalten

Um den Draht zur Realität nicht zu verlieren solltest du deinen Tagesablauf beibehalten und frisch geduscht an deinem Arbeitsplatz erscheinen. Sobald du in Unterwäsche am Schreibtisch sitzt, hast du die Kontrolle über dein Leben verloren 🙂

Tipp 2: Sprachassistenten aus dem Büro entfernen

Wir wissen alle wie angenehm die kleinen Helfer im Haushalt sind. Alexa, Cortana und Siri sind mittlerweile stetige Begleiter unseres Alltags. Amazon gab bekannt, dass die Sprachsteuerung der Assistentin Alexa stichprobenartig geprüft wird. So landen deine heimische Sprachbefehle unter Umständen zur Analyse bei einem Mitarbeitern von Amazon (Interessanter Artikel von t3n). Das sollte natürlich bei geschäftlichen Gesprächen vermieden werden.

Tipp 3: Familie aufs Homeoffice vorbereiten

Es gibt nichts schöneres, als seine Lieben um sich zu haben. Hier droht allerdings die schönste aller Ablenkungen: Familienleben. Solltet ihr von zuhause arbeiten müssen, besprecht die Situation in einer Familienrunde und stelle klar, dass du in deiner Arbeitszeit eher nicht gestört werden möchtest. Für die gemeinsame Familienzeit kann Tipp 4 genutzt werden.

Tipp 4: Regelmäßige Pausen

Wie auch im Büro, solltest du regelmäßige Pausen einlegen, sozialen Kontakt suchen und dich etwas bewegen. Der obligatorische Gang zur Kaffeemaschine sollte beibehalten werden. Stelle dir einen Timer, um die Zeit nicht aus den Augen zu verlieren. Die Pause ist heilig: gehe nicht ans Telefon und lasse die Mails mal unbeaufsichtigt.

Tipp 5: Halte deine Kollegen informiert

Die Kommunikationswege im Homeoffice gestalten sich – gerade für ungeübte Kollegen – etwas komplizierter. Um einen geschmeidigen Arbeitsablauf zu gewährleisten, solltet ihr in eurem Team geeignete Kommunikationskanäle wählen. Nutzt diese Kanäle um die Kollegen auf dem laufenden zu halten. Im Büro sieht jeder, wenn du zur Mittagspause in die Kantine gehst. Im Homeoffice solltest du die Kollegen kurz informieren, wann du deine Pause startest und wann du wieder am Platz erreichbar bist. Für die schnelle Kommunikation empfehlen wir Mattermost, Microsoft Teams oder Slack.

Tipp 6: Amazon Prime, Netflix & Co.

Die Streaming Dienste sind ein Synonym für jede Art der Ablenkung. Verhalte dich zuhause wie im Büro. Für Entertainment solltest du die Pausen nutzen. Musik oder Radio sind unter gewissen Umständen förderlich. Der neue Actionfilm bei Netflix fordert allerdings eine zu hohe Aufmerksamkeit. Das schauen von Filmen und Serien sollte in deiner Freizeit stattfinden.

Tipp 7: Locker bleiben

Dein Kind kommt ins Zimmer, der Paketbote klingelt sturm oder die Katze begrüßt die Kollegen im Videocall. So ist das Leben. Reg dich nicht auf und lass dich nicht unter Druck setzen.

0
  • Beitrags-Autor:

Dennis

Die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration habe ich 2012 erfolgreich abgeschlossen. Seit dieser Zeit konnte ich in Unternehmen unterschiedlicher Branchen meine technischen und organisatorische Kenntnisse ausbauen. Bei zunicode übernehme ich internes und externes Projektmanagement, sowie die vertrieblichen Aufgaben.